Image Image

Für unsere Epilepsie Beratung in der Konrad-Adenauer-Allee in Regensburg suchen wir zum 1. September 2020 eine*n 

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen 

in Teilzeit mit 14,5 Wochenstunden.

Wir denken und handeln inklusiv. Grundsätzlich kommen alle Stellenangebote für Menschen mit und ohne Behinderung sowie jeglichen Geschlechts in Betracht.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind Ansprechpartner*in zu Fragen, die das Thema Epilepsie betreffen und beraten Menschen mit einer Epilepsieerkrankung und deren Angehörige in unterschiedlichen Lebensbereichen.
  • Sie begleiten Menschen mit Epilepsie in der Bewältigung ihrer chronischen Erkrankung und unterstützen Eltern im Umgang mit der Epilepsieerkrankung ihres Kindes. 
  • Sie führen Fortbildungen in Kindergärten, Schulen, anderen pädagogischen Einrichtungen und Betrieben durch und bieten Schulungen für Menschen mit Epilepsie an. 
    • Sie kooperieren mit unterschiedlichen Partnern, wie Ärzt*innen, Arbeitgeber*innen und Fachdiensten.

    Das zeichnet Sie aus:

    • Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Beratungsarbeit und arbeiten wertschätzend und klientenorientiert an Lösungen.
    • Sie arbeiten strukturiert, selbständig und in enger Zusammenarbeit mit dem Team.
    • Sie planen Ihre Termine verantwortungsvoll und dem Bedarf angepasst.
    • Sie haben eine positive Einstellung zum Dienst bei einem kirchlichen Träger. 

    Wir bieten Ihnen:

    • eine spezifische Weiterbildung zum Thema Epilepsie am Epilepsie-Zentrum in Bielefeld-Bethel
    • einen vielfältigen und abwechslungsreichen Arbeitsalltag in einem ansprechendem Büro mit netten Kolleginnen
    • intensive Teamarbeit in einem von Wertschätzung geprägten Arbeitsklima
    • Fort- und Weiterbildungen, die Sie wirklich voranbringen – fachlich und persönlich
    • ein Gehalt, das stimmt (Tarif AVR Caritas) – mit zusätzlicher Altersversorgung, mind. 30 Urlaubstagen, Zeitwertkonto u.v.m.

    Das sind wir:

    Die Epilepsie Beratung der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regenburg ist zuständig für die gesamte Oberpfalz. Das Beratungsangebot ist eine Ergänzung zur medizinischen Versorgung und zu den Angeboten der Selbsthilfe. Durch Beratung, Begleitung und Information unterstützen wir Betroffene, Angehörige und Fachdienste bei der Suche nach individuellen Wegen im Umgang mit Epilepsie. 

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – vorzugsweise per E-Mail oder über unser Online-Formular.

    Bei Fragen vorab wenden Sie sich gerne an:
    Iris Schadenfroh, Leiterin der Epilepsie Beratung Regensburg
    Telefon: 0941 4092685
    Weitere Infos unter: www.epilepsie-beratung-opf.de

    Zur KJF-Stellenübersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung